Montag, 27. September 2010

Wieder zu hause

Ich war am Wochenende in Wertheim auf dem Glasperlen-Symposium. Ich bin noch fix und fertig von den vielen Eindrücken. Es war wieder so toll. So viele Perlis an einem Ort und so tolle Perlen zu bestaunen und natürlich Unmengen an Zubehör und Glas, die Gespräche, die Vorführungen etc.! Einfach umwerfend.
Hier noch ein Bild von meinem Armband, das ich mir für Wertheim gemacht habe:

Montag, 20. September 2010

Das wird meine neue Kette

Und ich bin schon selbst gespannt, wie sie dann fertig aussieht. Eine Einzelheit muss ich allerdings erst noch machen. Mir ist vor dem Einschlafen nämlich noch etwas eingefallen. ;o)

Dienstag, 14. September 2010

Freitag, 10. September 2010

Alles ist gut!

Die Perlen waren genau richtig, juppie!
Genommen wurde die untere und die andere ist vorgemerkt.
Das freut mich dann doch sehr!
Allen ein schönes Wochenende mit viel Sonne!

Montag, 6. September 2010

Mach doch mal......

so eine Perle, wie die Zwischenperle in meiner Kette (eine gut maserierte Elfenbein dunkle), aber nicht so, sondern in neutralen Farben........... ja, hmm, tja.
Das sind die Assoziationen, die ich bei dem Gespräch hatte:


Mal sehen, wie ich es getroffen hab! Ich werde berichten.

Samstag, 4. September 2010

Was eine andere Beleuchtung doch ausmacht!

Ich habe den Anhänger aus meinem allerersten Post nochmal fotografiert. Diesmal in meiner DIY-Fotobbox:







Was für ein Unterschied. Da kommen dann die Schillerfarben raus, die man sonst nur sieht, wenn man die Perle im Licht bewegt.


Donnerstag, 2. September 2010

Modulperlen

Die weißen Tupfen haben es mir zur Zeit angetan. Und am Liebsten auf Modulperlen. Nun muss ich noch alle Tupfenperlen  mit Silber beadlinern.  Unten rechts sind schon fertige Perlchen.



Gestern habe ich eine Perle mit der von meiner Perlenfreundin Bea geschenkt bekommenen Chalcedony-Stange versucht. Sie ist aber nur dunkelgraublaumatsch geworden. Vielleicht war ich ja zu sparsam, wer weiß?! Ich werde mal noch mehr Informationen suchen, wie das Glas verarbeitet werden will. Und dann trau ich mich an den nächsten Versuch.